Friede den Gemeinplätzen -- Krieg den Moden!

Artikelsuche

Allerlei

Wer Selbstzweifel hegt, kennt die Wonnen des Sich-Benachteiligtfühlens noch nicht.

 

Die Zugehörigkeit zum intellektuellen Pöbel manifestiert sich in keiner Eigenschaft deutlicher als in der Unfähigkeit, die literarische Qualität eines Textes zu würdigen, dessen inhaltliche Tendenz einem zuwider ist. 

 

Wenn man sämtliche Schöpfungen des weißen Mannes von diesem Planeten entfernte, besäßen seine Ankläger weder Zeit noch Mittel, ja nicht einmal Begriffe, um ihn mit Vorwürfen zu überhäufen.     

  


...mehr

 

 

"Weiter, weiter, immer weiter!" (Olli Kahn)


Die aus der "Gemeinsamen Erklärung 2018" hervorgegangene Petition (hier) hat das Ziel der 50.000 Unterschriften überschritten – überdies haben noch viele ihre Unterschrift per Brief oder Fax an den Bundestag geschickt –, die Petition ist damit angenommen. Die Petenten fordern nun eine unverzügliche öffentliche Anhörung im Deutschen Bundestag. Die nötige parlamentarische Befassung darf nicht auf die Zeit nach der Sommerpause verschoben werden. Wir können nicht warten, bis die nächsten Marias, Mias oder Susannas am Wegesrand verscharrt werden. Wir verlangen eine Sondersitzung des Petitionsausschusses. Um dieser Forderung Nachdruck zu verleihen, sollte durchaus weiter unterzeichnet werden, noch ist reichlich Zeit.

Allons enfants de la Patrie!