Friede den Gemeinplätzen -- Krieg den Moden!

Artikelsuche

Service Menu

Allerlei

Wer Selbstzweifel hegt, kennt die Wonnen des Sich-Benachteiligtfühlens noch nicht.

 

Die Zugehörigkeit zum intellektuellen Pöbel manifestiert sich in keiner Eigenschaft deutlicher als in der Unfähigkeit, die literarische Qualität eines Textes zu würdigen, dessen inhaltliche Tendenz einem zuwider ist. 

 

Wenn man sämtliche Schöpfungen des weißen Mannes von diesem Planeten entfernte, besäßen seine Ankläger weder Zeit noch Mittel, ja nicht einmal Begriffe, um ihn mit Vorwürfen zu überhäufen.     

  


...mehr

 

 

31. März 2018


Der März ist dahingegangen, als ein Glutzeuge des Global Warming wird er wohl nicht in die Annalen eingehen, wenn auch immer mehr wärmegewohnte Menschen Kaltland emotional und zuweilen auch buchstäblich (hier und hier) aufheizen, weil, wie W. Schäuble eben betonte, die Geschichte sich nicht aufhalten lässt. Die Überlegung, wie man es immerhin versuchen kann, bringt uns zur Monatsendfigur. Eigentlich wollte ich diese reizende junge Frau vorschlagen, die, sozusagen beruflich, zuweilen so ausschaut, aber nun ist sogar die Komsomolskaja Prawda des Spiegel auf sie aufmerksam geworden, mit echter Antifa-Gegenstimme. Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben mit dieser Alternative, für deren Zusendung ich Leser *** danke:

israelin1.jpeg

Es ist übrigens verblüffend, was bei "google Bilder" auftaucht, wenn man "Israelin. Bikini. Maschinenpistole" eingibt; gestern waren es unter anderem Thomas de Maizière, der Fußballer Robert Lewandowski und der kriegslüsterne Jens Stoltenberg, heute kamen Megan Fox, Anis Amri und der Freiburger Trainer Christian Streich hinzu.
Sie nicht, wegen "Bikini" wahrscheinlich (aber Amri? Streich?):



Bereits vorgestern haben die Seitenaufrufe für dieses Jahr die zwei Millionen überschritten. Wie gewohnt, macht am Monatsende der Klingelbeutel die Runde; wie gewohnt mit einem Dank an diejenigen, die ihn bislang generös befüllt haben; alle anderen klicken bitte hier


PS: "Anis Amri verübte seinen Terroranschlag gegenüber dem Bikini-Haus, daher wohl die Bildvorschläge", notiert Leser ***. Diese Algorithmen sind vielleicht doch nicht so schlau...